Woher kommt die Idee des Weihnachtskorbs?

Woher kommt die Idee des Weihnachtskorbs?

Woher kommt die Idee des Weihnachtskorbs?

Es gibt Bräuche, die wir bewahren, davon überzeugt, dass sie typisch für unser Land und die spanische Kultur sind. Eine bekannte Tradition in dieser Zeit ist es, Kunden, Mitarbeiter oder Freunde mit einem Korb voller Speisen und Getränke zu verschenken. Es ist der berühmte und erwartete „Weihnachtskorb“.

Aber es ist zu betonen, dass die Tradition einen Korb mit Lebensmitteln zu geben, bereits in der Römerzeit bekannt war. Sie nannten es „Sportula“, weil es in einem Korb aus Esparto oder Weide kam. Mit der Zeit wurde der Name „Sportula“ zum Synonym für Geschenk oder Belohnung. Im Dezember gab es eine sehr wichtige Sportula, die mit Saturnalia zu Ehren des Gottes Saturn zusammenfiel. Es wurde mit Opfern und einem öffentlichen Bankett gefeiert. Dieses Fest wurde von den Leuten sehr geschätzt und dauerte mehrere Tage bis zum 25. Dezember.

Während dieser Feste wurde die Häuser mit Pflanzen und brennenden Kerzen geschmückt. Die Geschenke unter Freunden und Familie wurden gemacht und tauschten die Sportulas mit Oliven, Lorbeer, getrockneten Feigen und anderen Lebensmitteln aus. Es war das Ende der dunklen Periode des Jahres und der Beginn der Periode des Lichts; die Geburt von Sol Invictus, die mit der Wintersonnenwende und dem Beginn der längsten Tage zusammenfällt.

Diese Feiern belogen im Kern der römischen Zivilisation, dass die christliche Hierarchie große Probleme hatte, um seine Leistung zu beenden. Es gab kein anderes Mittel, aber die Geburt des römischen Gott Sol Invictus für die Geburt des Jesus von Nazareth zu ersetzen. Einige der früheren Bräuche wurden an das christliche Fest angepasst, das heute als Weihnachtstag bekannt ist.

Woher kommt die Idee des Weihnachtskorbs?

Woher kommt die Idee des Weihnachtskorbs?

Weihnachten ist daher eine Assimilation seitens der Kirche der heidnischen Bräuche, die der Figur Jesu Christi den gleichen symbolischen Charakter der Wiedergeburt wie der Sonne verleiht. Diese Feste, bei denen die Sonne wiedergeboren wird, ermutigen uns, Geschenke zu geben und stärken die Bindungen, die wir geschaffen haben.

Einen Korb mit gutem Essen zu verschenken, ist uralter, als wir vielleicht denken. Es hat sich geändert, weil es die guten Beziehungen zwischen den Wohlhabenden und den Plebs im alten Rom widerspiegelt, die in den heutigen Leben übernommen werden sollen. Wir hoffen, dass diese schöne Gepflogenheit weiter wächst. Wir alle wissen, dass Großzügigkeit es wert ist.

Als Sie auch denken, es ist eine gute Idee, einen Weihnachtskorb als Geschenk zu geben, hier sind unsere Vorschläge.

Author: derspanischerschinkenonline

Share This Post On
Real Time Web Analytics